Letztes Feedback

Meta





 

Notfall, was nun?

Seid es das Internet gibt und somit ein Großer Funduss an Wissen bereit steht hat sich viel für die Haustierhaltung verbessert. Man informiert sich mehr. Tauscht sich mit anderen Tierhaltern aus und kann sich besser einrichten.


Leider hat das auch eine Schattenseite. Viele Menschen versuchen aufeinmal selber Arzt zu spielen und eigne Diagnosen zu stellen als zum Tierarzt zu gehen. Man kann ja immerhin eine Menge Geld sparen nicht wahr? 

Das ist allerdings meiner Meinung nach der falsche Weg. Sicherlich kann man sich im Internet Tips für die Emtwurmung oder Krallenschneiden holen aber wenn ich manchmal solche Sachen lese: " Meine Katze ist aphatisch und hat Durchfall!" oder " Meine Katze frisst und trinkt seid drei Tagen nicht mehr!" kommt mir das kalte Schauern. 

Ich als Halter kenne doch mein Tier von allen am besten. Also warum geht man nicht dann wenn man feststellt dem Tier geht es nicht gut zum Tierarzt? Warum will man eine unsichere Diagnose stellen die mein Tier töten könnte? Mal davon abgesehen das man nicht alles mit Hausmitteln beheben kann. ( Was nicht heißen soll das ich für die volle Chemieladung bin. Ich bevorzuge auch immer erstmal natürliche Mittel aber wenn es nicht zu umgehen ist muss es einfach sein!)

Mein Gedanke hierbei ist. Wenn ich mir ein Tier zulege. Egal welches. Übernehme ich Verantwortung. Das bedeutet für mich das ich alles Menschenmögliche unternehme damit das Tier so angenehm und sicher wie möglich lebt.

Das beinhaltet einfach auch das wenn es mal nötig ist mit den Tieren zum Tierarzt gehe und nunmal in die Brieftasche greife. Sicherlich wüsste ich auch schönere Dinge mit meinen Geld anzufangen aber es ist dann halt so. 

Immerhin ist die Freude dafür dann umso größer wenn das Tier wieder fröhlich durch die Gegend hüpft.

 Was allerdings in jeden Katzenhaushalt vorrätig sein sollte ist Fencheltee und Bachblüten. Fenchel um Wunden auszuwaschen und Bachblüten um Stress der Tiere zu vermeiden.

 Jedoch verhindern diese beiden Dinge nicht den weg zum Tierarzt. Das will ich nochmal ausdrücklich sagen.

3.10.14 11:51

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen